glasperlenstrahlen

Beschränkungen: maximale Werkstückgrösse  ø 800 x 300

Definition

Durch Glasperlenstrahlen (wir setzen 60-100µm grosse Glasperlen ein) erreichen wir auf den behandelten Teilen eine saubere, glatte, leicht glänzende (seidenglanz) Oberfläche. 

Verfahren

Das Glasperlenstrahlen wird genutzt um Oberflächen leicht zu verdichten, reinigen und/oder polieren. Durch die Anwendung von Sablux Strahlautomaten sind wir in der Lage Einzelteile bis Serien von Kleinteilen zu behandeln.

Vorteile

Es werden sauber blanke Werkstückoberflächen erreicht, welche eine Voraussetzung für andere Behandlungen ist.

Da wir sehr feine Glasperlen verwenden (60-100µm Kugel) werden die Oberflächen sehr fein beeinflusst, die Werkstücke bleiben masshaltig, es gibt keine Abrassion

Werkstoffe

  • Alle Stahlsorten
  • Aluminium und andere Buntmetalle nur auf Anfrage

Angaben

Für diesen Prozess benötigen wir:

  • Werkstoffangaben
  • Werkstückzeichnung, wenn möglich